Menü

Unsere Hebammen in Ihrer Stadt

Kampagnenmotiv zum Start der Plakat-Kampagne
 
Newsletter bestellen
#unserehebammen in Ihrer Stadt

Plakatkampagne startet am 12. Oktober

Plakathängung "Unsere Hebammen"

© Nina Martin

 

Viele Hebammen, viele Eltern, viele Fachleute diskutieren über den Schiedsspruch zu Hausgeburten und Haftpflicht. Auch der Deutsche Hebammenverband prüft derzeit mit Rechtsexperten intensiv das weitere Vorgehen. Doch auch wer nicht unmittelbar betroffen ist und über das Thema nicht schon Bescheid weiß, muss aufmerksam gemacht werden. Unsere Hebammen bleiben sichtbar – auf fast 9.000 Plakatwänden in ganz Deutschland.

„Geboren mit der Hilfe meiner Hebamme“ – dafür zeigen unsere Models, allesamt echte Unterstützerinnen und Unterstützer, schon lange ihr Gesicht. Ab dem 12. Oktober tun sie dies auch auf großflächigen Plakaten in ganz Deutschland, mit denen der Deutsche Hebammenverband auf Wert und Bedeutung einer gesicherten Hebammenversorgung hinweist.

Geplant und zeitlich festgelegt war die Aktion bereits seit Monaten. Die aktuellen Umstände machen sie wichtiger denn je. Denn durch sie werden auch Menschen für das Thema und die aktuellen Probleme der Hebammenarbeit sensibilisiert, die sich bisher nicht eingehend damit befasst haben. Wir alle brauchen unsere Hebammen, jetzt erst recht! Daran müssen wir bundesweit erinnern.

Foto aus der Druckerei
 

Fotoaktion in den Sozialen Medien

Um die Wirkung der Plakate zu dokumentieren und zu verstärken, ruft der DHV außerdem zur Beteiligung auf. Mit Start der Hängung am 12.10. bitten wir Unterstützerinnen und Unterstützer, Fotos der Hebammenplakate „in freier Wildbahn“ in Ihren Social-Media-Profilen zu posten und mit dem Hashtag #unserehebammen zu markieren. Werden Sie auf Ihren täglichen Wegen daran erinnert, dass wir alle mit der Hilfe unserer Hebamme geboren wurden? Schicken Sie uns ein Bild! Ungewöhnliche Perspektiven oder Selfies neben unseren Models sind dabei ausdrücklich erwünscht.

Sponsoren dm, Weleda und FAW

Ermöglicht wurde die Plakatkampagne durch die finanzielle Unterstützung von dm, Weleda und dem Fachverband Außenwerbung e.V. Lesen Sie hier im Interview mit dem Weleda-Geschäftsführer Ramon Stroink, warum Weleda die Kampagne unterstützt. Dem Deutschen Hebammenverband sind für Druck und Hängung der Plakate keinerlei Kosten entstanden.

MediensponsorenLogo dm DrogeriemärkteLogo WeledaLogo Fachverband Außenwerbung
Sponsoren NachwuchskampagneLogo PenatenLogo Johnson + Johnson