Geburtshilfe-Stärkungsgesetz

Menü
Newsletter bestellen
Unterstützen Sie unsere Forderungen

Geburtshilfe-Stärkungsgesetz

Deutschlands Kreißsäle sind lebenswichtig. Frauen und Neugeborene müssen dort bestmöglich versorgt werden. Die Situation wird jedoch von Jahr zu Jahr schlechter. Die verlässliche und persönliche Betreuung einer Klinikgeburt ist in Deutschland längst ein Glücksfall, nicht die Regel.

Der Deutsche Hebammenverband fordert deshalb einen Wandel in der Geburtshilfe – damit Frauen und ihre Kinder wieder im Mittelpunkt stehen. Wir wollen eine familienorientierte, individuelle und sichere Betreuung während der Geburt, nachhaltig gesichert für die Zukunft.

Unsere Forderungen im Überblick:

  • Wir brauchen ein Geburtshilfe-Stärkungsgesetz!
  • Eine Hebamme für eine Frau – auch in Deutschland!
  • Neue Hebammenstellen gesondert finanzieren!
  • Arbeitsbedingungen verbessern – Hebammenmangel verringern!
  • Entlastung im Kreißsaal durch ambulante Notfallversorgung für Schwangere!
  • Regelmäßige Fortbildungen in der Geburtshilfe für ÄrztInnen und Hebammen gemeinsam!
  • Ein anonymes Meldesystem für die Fehleranalyse!
  • Hebammen in Leitungspositionen in den Kliniken!
  • Hebammen sollen als Hebammen arbeiten – keine fachfremden Tätigkeiten!
  • Mehr Hebammen = gute Geburtshilfe = gesunde Mütter!

 

Mehr Informationen finden Sie in unserem Flyer.

Druckvorlage unserer Forderungen im Format A1

Banner "Geburtshilfe-Stärkungsgesetz jetzt" z.B. zur Verwendung auf der eigenen Webseite

MediensponsorenLogo dm DrogeriemärkteLogo WeledaLogo Fachverband Außenwerbung
Sponsoren NachwuchskampagneLogo PenatenLogo Johnson + Johnson